Veranstaltungen

Internationale Wochen gegen Rassismus (14.-27. März 2022)

In Deutschland und in ganz Europa finden jährlich mehrere tausend Veranstaltungen im Rahmen der Intenrnationalen Wochen gegen Rassismus statt, die Zeichen setzen gegen Rassismus und für eine friedliche und weltoffene Gesellschaft.

Dieses Jahr lautet das Motto: Haltung zeigen! Die Beratungsstelle gegen Alltagsrassismus beteiligt sich mit folgenden Aktionen:

26. März 2022: Der Kuaför aus der Keupstraße / Veranstaltung im Mehrgenerationenhaus Mettmann

Die Beratungsstelle gegen Alltagsrassismus veranstaltet einen Film- und Diskussionsabend mit einem musikalischen Beitrag von Kutlu Yurtseven, in Kooperation mit dem Kreisintegrationszentrum und dem Bündnis für Toleranz und Zivilcourage. Der Film von Andreas Maus handelt von dem terroristischen Nagelbombenanschlag auf der Kölner Keupstraße vom sogenannten NSU im Jahr 2004 und die folgenschweren Auswirkungen der anschließenden polizeilichen Ermittlungen auf die eigentlichen Opfer dieser Tat.

Termin: Samstag, 26. März, 18 Uhr (Filmstart: 19 Uhr), Mehrgenerationenhaus, Am Königshof 17-19 (Eintritt frei).

16. März 2022: Aktionsstand auf der Mühlenstraße Mettmann

Am Mittwoch, 16. März, informieren verschiedene lokale Akteure auf dem Mettmanner Wochenmarkt über Alltagsrassismus und andere menschenfeindliche Phänomene. Von 9 bis 13 Uhr ist der Stand an der Mühlenstraße 1 – 3 (gegenüber Tchibo) zu finden.

An der Aktion beteiligen sich die Caritas-Kampagne vielfalt. viel wert. im Fachdienst für Integration und Migration, die Beratungsstelle gegen Alltagsrassismus, das Mettmanner Bündnis für Toleranz und Zivilcourage und die kreisweit agierenden „Omas gegen rechts“. Alle Beteiligten arbeiten auf unterschiedliche Weise zum Thema und wollen nicht nur auf ihre Tätigkeiten aufmerksam machen sondern auch mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen.

17. März 2022: Aktionsstand auf dem Wochenmarkt Erkrath-Hochdahl

Aktionsstand gemeinsam mit den Omas gegen Rechts und der Diakonie im Kreis Mettmann.